Infrastrukturbeteiligungen

Infrastrukturinvestments sind eine äußerst interessante Anlageklasse. Über die Fondsvermittlung OPC GmbH haben Sie die Möglichkeit, nahezu alle derzeit verfügbaren Infrastrukturangebote zu zeichnen.

Übersicht Beteiligungsangebote

Infrastruktur

Initiator Bezeichnung Mindestanlage Laufzeit Ausschüttungen
Deutsche Finance Deutsche Finance Private Fund 11 Infrastruktur Global je nach Anteilklasse 4.500 bzw. 5.000 EUR 13 Jahre je nach Anteilklasse 146 % bzw. 165 % insgesamt
DFV (IMMAC-Gruppe) DFV Infrastruktur I US Energie 250.000 USD max. 10 Jahre
ThomasLloyd ThomasLloyd CTI 5 D 5.000 EUR 5 Jahre bis zu 7,2 % p.a.
ThomasLloyd ThomasLloyd CTI 9 D 10.000 EUR 9 Jahre bis zu 11,0 % p.a.
ThomasLloyd ThomasLloyd CTI Vario D 12.000 EUR mind. 10 Jahre bis zu 18,0 % p.a.
ThomasLloyd ThomasLloyd Direktbeteiligung DB 04/2018 Private Placement 200.000 EUR 2 - 4 Jahre bis zu 8,0 % p.a.
Weitere Fonds auf

Investitionen in Infrastruktur entwickeln sich zunehmend zu einer eigenständigen Anlageklasse. Zu Unternehmen im Bereich Infrastruktur gehören u. a. Flughäfen, Mautstraßen, Wasserversorger, Gas- und Stromnetzbetreiber sowie Betreiber von Telekommunikationseinrichtungen.

Diese Unternehmen decken mit ihren Gütern meist Grundbedürfnisse der Allgemeinheit, so dass bei diesen Gütern keine größeren konjunkturellen Nachfrageschwankungen bestehen und daher mit stabilen, langfristig planbaren Erträgen zu rechnen ist. Die Unternehmen haben zudem oftmals einen strategischen Wettbewerbsvorteil aufgrund staatlicher Regulierung des entsprechenden Bereiches und/oder ihrer monopolartigen Stellung – oftmals gibt es keine oder kaum Alternativen zu der von ihnen angebotenen Leistung.

Bei Infrastruktureinrichtungen handelt es sich in der Regel um langlebige Anlagegüter. Infrastruktur ist somit eine außerordentlich interessante Anlageklasse und weist zudem nur eine geringe Korrelation zu anderen Anlageklassen auf.

Entscheidungsfaktoren

  • Erfahrung des Initiators und des (Ziel-)Fondsmanagements
  • Branchenverteilung
  • Geographische Ausrichtung
  • Anzahl der Unternehmensbeteiligungen
  • Blind Pool oder bereits feststehende Investitionen
  • Erfolgsabhängige Managementvergütung